Mann/Frau

Mann/Frau

Kennt ihr die Webserie "Mann/Frau"? Ich muss gestehen, ich kannte sie bis vor Kurzem nicht. Die von Christian Ulmen produzierte Serie zeigt in jeder Folge abwechselnd einen Mann und ein Frau und erzählt ihre Geschichte. Ein Folge dauert keine fünf Minuten und damit ideal für zwischen durch. "Mann/Frau" ist professionell produziert und recht witzig. Mittlerweile gibt es sogar schon ein zweite Staffel. Ich bin also wirklich spät dran. ;)


:Dryvers Episode 1

:Dryvers Episode 1

Macaulay Culkin war der größte Kinderstar seit Shirley Temple. In den 1990er Jahren hat er Millionen gescheffelt und war weltbekannt durch seine Rolle als Kevin in "Kevin allein zu Haus" und "Kevin allein in New York". Diesen Filmen haben wir auch all die Kevins im deutschsprachigem Raum zu verdanken.

Je älter und weniger süß Macaulay Culkin wurde, umso seltener wurde er für Filme gebucht und umso öfter griff er (angeblich) zu den Drogen. 25 Jahre älter und mit langen Haaren und Bart spielt er nun die Hauptrolle in der ersten Episode der neuen Webserie ":Dryvers" von Jack Dishel. Dabei zeigt er, dass er sich selbst ganz gut verarschen kann, indem er seine furchtbaren Erlebnisse als Kevin noch einmal durchlebt. Sehr lustig, vor allem für Kinder der 90er-Jahre. Als Bonus gibt es noch einen kleinen Hintergrundbericht zu ":Dryvers".


Christmas Guide 2015

Christmas Guide 2015

Weihnachten ist für den WatchGuide eigentlich eine schaufreie Zeit, mit ein paar Ausnahmen. Es gibt aber mitunter gute Gründe, warum man sich zu Weihnachten etwas anschaut, man hat eine Blu-Ray oder eine Netflix-Abo geschenkt bekommen, man muss die Kinder außer Haus kriegen, um den Weihnachtsbaum aufzuputzen, man muss sich von der Familie erholen oder man hat einen Filme (mehrere Filme) die man sich traditionell immer rund um Weihnachten anschaut. Darum habe ich für euch einen Christmas Guide zusammengestellt, und sage euch, was man sich über die Feiertage anschauen kann, soll, muss. Natürlich gibt es auch ein paar Online-Videos, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Habe ich etwas vergessen, schreibt es doch in den Kommentaren.

Die Kinder müssen raus

Damit die Lüge Geschichte vom Christkind oder Weihnachtsmann hält, müssen die Kinder aus dem Haus. Ein paar Kinos haben heir ein Geschäft gerochen und so gibt es Matinees und Nachmittagsvorstellungen für die Familie.

[list icon="icon: asterisk" icon_color="#3489E3"]

  • Das Gartenbaukino zeigt am 24.12. um 10:00 Uhr "Mary Poppins" und um 13:00"Tschitti Tschitti Bäng Bäng".
  • Die UCI-Kinowelten veranstalten Extra-Vorstellungen von aktuellen Kinofilmen wie z.B. dem Peanutsfilm.
  • Das Haydn Kino zeigt für die etwas älteren Kinder um 15:00 Uhr "Love Actually".
  • Das Metro Kinokulturhaus lädt am 24. von 10:00 bis 14:00 zum Entschleunigen ein. Im großen Kinosaal werden drei Laurel & Hardy Filme gezeigt außerdem erhält man beim Kauf eines Kombitickets (€11) Zutritt zur Ausstellung Kinomagie. Weiters gibt es Tee und Kuchen und Workshops für Kinder.

[/list]

Alle Jahre wieder

Es gibt Filme, ohne die ist Weihnachten nicht vollständig. Selbst wann man sie schon eine Million Mal gesehen, muss man sie auch dieses Jahr sehen. Hier eine unvollständige Liste mit Must-Sees und wo man sie schauen kann.

[list icon="icon: asterisk" icon_color="#3489E3"]

  • "Love Actually": "Tatsächlich... Liebe" ist mein Must-See, wenn es euch auch so geht, dann könnt ihr ihn wie oben erwähnt am 24. 12. im Haydn schauen. Wer keine Zeit oder Lust auf Kino hat, kann sich "Love Actually" auch am 25. Dezember um 20:15 auf Puls4 und ZDF anschauen oder bei Amazon, Maxdome, iTunes, Videoload, Sony oder Google Play kostenpflichtig streamen. Am Besten aber man kauft sich die Blu-ray (Partnerlink), dann kann man ihn immer und immer wieder schauen.
  • "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Wahrscheinlich der Klassiker der Weihnachtsfilme im deutschsprachigen Fernsehen. Dort wird er zu den Feiertagen ganze 13(!) Mal gespielt. Genaue Termine siehe hier. Auch On Demand gibt es den Film und zwar bei Amazon Prime (Partnerlink), Netflix, Maxdome, iTunes, Microsoft und Google Play.
  • "Schöne Bescherung": Ebenfalls ein Weihnachts-Klassiker ist eine "Schöne Bescherung" mit Chevy Chase. Der Film lief dieses Jahr zum 1. Mal in den österreichischen Kinos, aber zu den Feiertagen nicht im TV. Aber auf Abruf (keine Flatrate) kann man ihn auf Amazon, Maxdome und Google Play schauen.
  • "Stirb Langsam": Die Stirb Langsam--Reihe gehört ebenfalls zu Weihnachten dazu. Direkt zu den Feiertagen zeigt aber nur ORF1 am 27.12. um 22:05 "Stirb Langsam 2". Auch on Demand gibt es den Film nur gegen etwas extra Bares (keine Flatrate) auf  Amazon (Partnerlink), Maxdome, iTunes, Microsoft und Google Play.
  • "Die Geister die ich rief": Unendliche Male habe ich den Film gesehen und ich schauen immer noch gerne. "Die Geister die ich rief" ist eine der besten Weihnachts-Komödien. Kabel 1 zeigt den Film am 24.12. um 14:10 und Puls4 um 16:55. On Demand gibt es den Film bei Amazon Prime, Netflix, Maxdome und iTunes.

[/list]

Specials

Nicht nur WatchGuide hat einen Christmas Guide, auch VoD-Dienste und das Fernsehen bieten natürlich Weihnachtsecials an.

[list icon="icon: film" icon_color="#3489E3"]

[/list]

Online-Videos

Was wäre ein Christmas Guide ohne Online-Videos? Ich habe euch ein paar für Weihnachten zusammengestellt, damit die Zeit schnell vergeht. Ich melde mich am 28. Dezember wieder.

Ich wünsche Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage.


2015 Movie Trailer Mashup

2015 Movie Trailer Mashup

Wieder ein Rückblick anderer Art. Sleepy Skunk hat ein Mashup aus Trailern der angesagtesten Filme 2015 gemacht. In seinem 2015 Movie Trailer Mashup hat er so ziemlich alle Filme untergebracht, die das Prädikat Blockbuster verdient haben. Darum dauert das Mashup auch fast sieben Minuten, ist aber sehr sehenswert zusammengeschnitten und mit Musik und Zitaten unterlegt.

Eine List mit allen Filmen gibt es hier. Und eine Dekonstruktion des Mashups, bei der Sleepy Skunk näheres zu seiner Auswahl erklärt, hier.


Star Wars Spezial

Star Wars Spezial

Wenn es einen Film gibt, an dem man im Moment nicht vorbeikommt, so ist das "Star Wars VII - The Force Awakens". Heute läuft er an und auch wir kommen nicht an ihm vorbei. Darum haben wir ein Video of the Day Star Wars Spezial. Mehrere Stunden feinste Online.Video.Kost wartet auf euch.

Wir haben "Star Wars Uncut: Directors Cut", ein Zusammenschnitt von Fan Filmen die alle nicht länger als 15 Sekunden dauern, der Film selbst dauert über zwei Stunden.

Ebenfalls über zwei Stunden dauert die Dokumentation "Kitbashed", die sich mit dem Einfluss von Star Wars auf Film und Technik beschäftigt. Wem die Doku nicht reicht, kann auf der Webseite zum Film noch tiefer in die Materie eintauchen.

Gleich eine Trilogie an Dokumentationen hat  Jamie Benning geschaffen. Jeder der Filme mit den titeln "Star Wars Begins", "Building Empire" und "Returning to Jedi" dauert über zwei Stunden. Damit sollte sich die Wartezeit gut verkürzen lassen.

Dokumentationen sind nicht so das Eure. Dann gefällt euch vielleicht der Animationsfilm "Subwars". Ein alter Mann erkämpft sich in der Ubahn einen Sitzplatz, Sith-Style.

Ihr seid jetzt schon richtig in Star Wars Stimmung? Dann machen wir euch mit den Trailern zum neuen Film noch einmal richtig heiß.


Paolo Sorrentino

Paolo Sorrentino

Heute haben wir ein kleines European Film Award Spezial. Wir zeigen euch den Trailer des Gewinners in der Kategorie "Bester Film", "Youth" von Paolo Sorrentino, der auch den Preis für die beste Regie einheimsen konnte. Neben dem starbesetzen Film über das Altern und dem Wunsch nach ewiger Jugend, haben wir auch noch einen Kurzfilm, den der Regisseur für Armani gedreht hat, "Sabbia"


Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

In den USA sind sie ja gerade voll im Krampus-Hype, dank des gleichnamigen Films, der gerade in den Kinos angelaufen ist. (Trailer siehe unten) Während der Kinofilm meilenweit davon entfernt ist, was Europäer, vor allem im deutschsprachigen Raum, unter Krampus verstehen, versucht Kaitlyn Ritter in ihrem Film "Gruß vom Krampus" zumindest halbwegs die Geschichte der Sagenfigur zu erzählen.

Eigentlich wollte ich eine schöne deutschsprachige Doku über den Nikolo und den Krampus zeigen, habe aber online nichts gefunden. Wenn jemand ein Video hat, nur her damit.

Ein schönes Wochenende mit einem braven Krampus und einem gnädigen Nikolo.


The Shaman

The Shaman

"The Shaman" ist ein Kurzfilm von Marco Kalantari. Der Science Fiction Film spielt im Jahr 2204. Seit 73 Jahren herrscht Krieg zwischen der weißen Föderation under Atlantischen Allianz. Die tödlichste Waffe zu der Zeit ist der Shamane, Menschen die ins Jenseits gehen können, um Seelen zu töten oder zu bekehren.

"The Shaman" wurde aufwendig produziert und in Österreich und Island gedreht. U. a. spielt auch Susanne Wuest (Ich seh, ich seh) mit. Der Film feierte beim Film Festival Tribeca in New York, das von Robert DeNiro veranstaltet wird, Premiere.


A Look Back At The Future In Film

A Look Back At The Future In Film

Wir sind noch ein bisschen im "Zurück in die Zukunft" - Fieber. Vieles, was die Filmreihe prophezeit hat, ist bisher nicht Wirklichkeit geworden. Doch damit steht die Trilogie nicht alleine da. Robert Jones hat in seinem Video "A Look Back At The Future In Film" Filme aus unterschiedlichen Epochen zusammengeschnitten, um zu zeigen, wie sie die Zukunft gesehen haben. Außer heutiger Sicht zeigen die Filme aber viel mehr den Zeitgeist der Zeit in der sie entstanden sind.

Spannend ist es auf jeden Fall und außerdem ist das Video mit "Back in Time" von Huey Lewis and the News aus dem "Zurück in die Zukunft" Soundtrack unterlegt, da macht das Schauen gleich doppelt so viel Spaß.


Hedy Lamarr Happy Birthday

Hedy Lamarr - Happy Birthday

Alle die heute schon gegoogelt haben, haben es schon bemerkt. Hedy Lamarr würde heute 101 Jahre alt werden. Die Suchmaschine würdigt die Schauspielerin und Technikpionierin mit einem eigenen Doodle. Darin sieht man kurz zusammengefasst, dass spannende und abwechslungsreiche Leben der Hedy Lamarr.

Etwas ausführlicher hat Theo Ligthart in seinem zehn-minütigen Film "Hommage À Hedy Lamarr" ihre Karriere beleuchtet. Der Filme wurde unter anderem schon bei der Ars Electronica und in der Kunsthalle Wien gezeigt.