and CUT!

and CUT!

Ich habe schon länger keinen Beitrag über Videos gemacht. Hier ist also mal wieder einer und in Zukunft werde ich auch öfter wieder etwas posten, unregelmäßig zwar, aber dafür unfassbar gut. Dafür gibt es kein Public-Viewing-Verzeichnis mehr, aber das ist ein anderes Thema. Videos war das Thema dieses Posts. Zwei sind es an der Zahl und sie beide beschäftigen sich mit dem Schnitt, and Cut!

Das erste Video schneidet unterschiedlichste Filme im Stile von "Requiem for a Dream" mit unterschiedlichen, aber teilweise genialen Ergebnissen.

https://vimeo.com/172483005

Das zweite Video analysiert den Schnitt von Alfred Hitchcocks "Psycho" (das auch im ersten Video vorkommt). Sehr gut gemacht und für Filmwissenschaftler und Cineasten ein sehr spannendes Video. Die einzelnen schnitte sind nebeneinander in einem Raster montiert, wirklich gut gemacht. Viel Spaß.

https://vimeo.com/149223291


None of That

None of That

Kunst und Kirche kamen sich schon oft in die Quere. So auch in unserem heutigen Video of the Day "None of That", in dem ein Museumsaufseher gegen die Zensur der Religion kämpft. Ist viel lustiger als es klingt.


Dust

Dust

An manchen Tagen ist es gar nicht so einfach, sich für ein Video of the Day zu entscheiden. So auch heute. Soll ich Alan Rickman ehren oder doch lieber die Oscars zum Thema machen.

Ich habe mich für Ersteres entschieden, da Alan Rickman es mehr als verdient hat, geehrt zu werden und weil es auch dieses Jahr wieder ein großes Oscars Spezial geben wird. Darum gibt es heute den Kurzfilm "Dust" mit Alan Rickman. Leider hört man seine beeindruckende Stimme nicht, aber man sieht ihn gen Himmel schweben.


Kitchen Beats

Kitchen Beats

Jarbas Agnelli macht Musik, aber nicht mit gewöhnlichen Instrumenten, sondern mit alltäglichen Dingen, die er auf seiner Ranch findet. Und weil er nicht nur Musik macht, sondern auch Filme, können wir ihn sehen und hören, wie er Musik macht. Und er findet nicht nur auf seiner Ranch Dinge zum Musik machen, sondern auch in seiner Küche. Darum hat er nach seinem Video "Ranch Beats" auch "Kitchen Beats" gemacht. Zwei Augen- und Ohrenschmause.


David Bowie: On Film

David Bowie: On Film

Gestern wurde ich überschwemmt mit Trauerbekundungen für David Bowie. Die überwältigende Anzahl an Postings zeit, dass Bowie nach seiner langen Karriere immer noch relevant ist war. Ein Künstler, der sich nicht nur in verschiedenen Genres, sondern auch in verschiedenen Kunstrichtungen wohlgefühlt hat. So zeigt die Kompilation von Dr. Drew Morton (Professor an der Texas A&M University-Texarkana) Szenen aus Bowies Filmschaffen.

Aber natürlich ist war David Bowie für seine Musik bekannt und beliebt. Darum hier fast zwei Stunden Musik und außergewöhnliche Musikvideos mit und von David Bowie. R. I. P. Und wie wurde es mir gestern gesagt: "Das Universum ist 4,3 Milliarden Jahre alt und du hast es geschafft zur gleichen Zeit wie David Bowie zu leben." Ein kleiner kleiner Trost für Fans.


City Lights

City Lights

Wir machen mit euch heute einen Kurzurlaub in Los Angeles. Colin Rich zeigt im Video "City Lights" meine Lieblingsstadt im Zeitraffer. Einfach atemberaubend.

 


Stop the Roadkill, Animal Zombies

Stop the Roadkill, Animal Zombies

Das wohl beste Zombie-Musikvideo seit Michael Jacksons "Thriller" ist eine Werbung. In "Stop the Roadkill, Animal Zombies" bitten überfahrene Tiere, die Autofahrer vorsichtiger und kein "Killer-Car" zu sein. Ein sehr gelungene und lustige Werbung. Kommt zwar nicht an Squatty Potty Clip heran ab ist die beste Werbung dieses Jahres bis jetzt.


Inside Out: Outside Edition

Was durch einen einfachen reddit-Post so alles passieren kann. rickroy37 wollte einen Zusammen schnitt von Disneys Film "Inside Out" nur mit den Szenen die Außerhalb des Kopfes spielen. Jordan Hanzon hat dann die "Inside Out: Outside Edition" geliefert. In gut 15 Minuten sieht man den Film noch einmal, allerdings nur von außen. Auch so funktioniert der Film halbwegs.

Für alle, die nicht wissen worum es in "Inside Out" geht haben wir unten noch den Trailer zum Original Pixar Film. Und den "Honest Trailer", damit ihr wirklich wisst, worum es in dem Film geht.


Happy 120th Birthday, Cinema

Happy 120th Birthday, Cinema

Zu spät zum Geburtstag zu gratulieren ist immer peinlich. Aber was machen bei 120 Jahren schon zwei Tage aus. Am 28. Dezember 1895 erblickt das Kino das Licht der Welt. W(A/O)NDERING FILM hat zu diesem Anlass wichtige Filme der Geschichte zusammengeschnitten. Herausgekommen ist "Happy 120th Birthday, Cinema", ein 15-minütiger Film, der sich von einem in den Bahnhof einfahrenden Zug bis zum Aufbruch in die Weiten des Alls erstreckt. Happy Birthday.


The Christmas Light Killer

The Christmas Light Killer

Die Feiertage sind vorbei, Zeit die Weihnachtsbeleuchtung auszuschalten und in den Alltag zurückzukehren. Einige haben Glück und haben Urlaub, um sich von den Strapazen der letzten tage zu erholen, andere dürfen arbeiten, um den Feiertagsstress hinter sich zu lassen (Danke Chef).

Für andere ist die Weihnachtsstimmung schon vorbei, bevor die Feiertage überhaupt begonnen haben. So geht es auch dem Protagonisten in "The Christmas Light Killer". In einem Vorort von Philadelphia gibt es eine Weihnachts-Lichtershow, zu der viele Menschen aus der Umgebung fahren, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Nach dem die Show geschlossen hat fährt jede Nacht ein Mann und schaltet die Lichter aus. Ein idealer Film für den Feiertagsblues.