Christmas Guide 2015

Christmas Guide 2015

Weihnachten ist für den WatchGuide eigentlich eine schaufreie Zeit, mit ein paar Ausnahmen. Es gibt aber mitunter gute Gründe, warum man sich zu Weihnachten etwas anschaut, man hat eine Blu-Ray oder eine Netflix-Abo geschenkt bekommen, man muss die Kinder außer Haus kriegen, um den Weihnachtsbaum aufzuputzen, man muss sich von der Familie erholen oder man hat einen Filme (mehrere Filme) die man sich traditionell immer rund um Weihnachten anschaut. Darum habe ich für euch einen Christmas Guide zusammengestellt, und sage euch, was man sich über die Feiertage anschauen kann, soll, muss. Natürlich gibt es auch ein paar Online-Videos, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Habe ich etwas vergessen, schreibt es doch in den Kommentaren.

Die Kinder müssen raus

Damit die Lüge Geschichte vom Christkind oder Weihnachtsmann hält, müssen die Kinder aus dem Haus. Ein paar Kinos haben heir ein Geschäft gerochen und so gibt es Matinees und Nachmittagsvorstellungen für die Familie.

[list icon="icon: asterisk" icon_color="#3489E3"]

  • Das Gartenbaukino zeigt am 24.12. um 10:00 Uhr "Mary Poppins" und um 13:00"Tschitti Tschitti Bäng Bäng".
  • Die UCI-Kinowelten veranstalten Extra-Vorstellungen von aktuellen Kinofilmen wie z.B. dem Peanutsfilm.
  • Das Haydn Kino zeigt für die etwas älteren Kinder um 15:00 Uhr "Love Actually".
  • Das Metro Kinokulturhaus lädt am 24. von 10:00 bis 14:00 zum Entschleunigen ein. Im großen Kinosaal werden drei Laurel & Hardy Filme gezeigt außerdem erhält man beim Kauf eines Kombitickets (€11) Zutritt zur Ausstellung Kinomagie. Weiters gibt es Tee und Kuchen und Workshops für Kinder.

[/list]

Alle Jahre wieder

Es gibt Filme, ohne die ist Weihnachten nicht vollständig. Selbst wann man sie schon eine Million Mal gesehen, muss man sie auch dieses Jahr sehen. Hier eine unvollständige Liste mit Must-Sees und wo man sie schauen kann.

[list icon="icon: asterisk" icon_color="#3489E3"]

  • "Love Actually": "Tatsächlich... Liebe" ist mein Must-See, wenn es euch auch so geht, dann könnt ihr ihn wie oben erwähnt am 24. 12. im Haydn schauen. Wer keine Zeit oder Lust auf Kino hat, kann sich "Love Actually" auch am 25. Dezember um 20:15 auf Puls4 und ZDF anschauen oder bei Amazon, Maxdome, iTunes, Videoload, Sony oder Google Play kostenpflichtig streamen. Am Besten aber man kauft sich die Blu-ray (Partnerlink), dann kann man ihn immer und immer wieder schauen.
  • "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Wahrscheinlich der Klassiker der Weihnachtsfilme im deutschsprachigen Fernsehen. Dort wird er zu den Feiertagen ganze 13(!) Mal gespielt. Genaue Termine siehe hier. Auch On Demand gibt es den Film und zwar bei Amazon Prime (Partnerlink), Netflix, Maxdome, iTunes, Microsoft und Google Play.
  • "Schöne Bescherung": Ebenfalls ein Weihnachts-Klassiker ist eine "Schöne Bescherung" mit Chevy Chase. Der Film lief dieses Jahr zum 1. Mal in den österreichischen Kinos, aber zu den Feiertagen nicht im TV. Aber auf Abruf (keine Flatrate) kann man ihn auf Amazon, Maxdome und Google Play schauen.
  • "Stirb Langsam": Die Stirb Langsam--Reihe gehört ebenfalls zu Weihnachten dazu. Direkt zu den Feiertagen zeigt aber nur ORF1 am 27.12. um 22:05 "Stirb Langsam 2". Auch on Demand gibt es den Film nur gegen etwas extra Bares (keine Flatrate) auf  Amazon (Partnerlink), Maxdome, iTunes, Microsoft und Google Play.
  • "Die Geister die ich rief": Unendliche Male habe ich den Film gesehen und ich schauen immer noch gerne. "Die Geister die ich rief" ist eine der besten Weihnachts-Komödien. Kabel 1 zeigt den Film am 24.12. um 14:10 und Puls4 um 16:55. On Demand gibt es den Film bei Amazon Prime, Netflix, Maxdome und iTunes.

[/list]

Specials

Nicht nur WatchGuide hat einen Christmas Guide, auch VoD-Dienste und das Fernsehen bieten natürlich Weihnachtsecials an.

[list icon="icon: film" icon_color="#3489E3"]

[/list]

Online-Videos

Was wäre ein Christmas Guide ohne Online-Videos? Ich habe euch ein paar für Weihnachten zusammengestellt, damit die Zeit schnell vergeht. Ich melde mich am 28. Dezember wieder.

Ich wünsche Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage.


Valentinstag

Am Samstag ist wie jedes Jahr am 14. Februar Valentinstag. Das Fest der Liebe und des Konsums, ähnlich wie Weihnachten. Da das auch zwei der Leitmotive der Filmindustrie sind, gibt es natürlich jede Menge Filme passend zum Valentinstag.

Die großen Streamingwebseiten bieten einiges dazu an. Wer also mit seiner/m Liebsten einen gemütlichen Abend mit romantischen Liebesfilmen verbringen möchte, hat die Qual der Wahl. Darum geben wir ein paar unverbindliche Empfehlungen.

Amazon Instant Video (Partnerlink) bietet eine eigene Landing Page für den Valentinstag. Die Auswahl reicht von Teenie Liebesfilmen wie "Breaking Dawn" über aktuellere Filme wie "Vielleicht lieber morgen" bis hin zu Klassikern wie "Vom Winde verweht". Unsere Empfehlungen für Amazon Instant Video sind "Before Sunset", (Partnerlink) "Broken Flowers" (Partnerlink) und "Midnight in Paris" (Partnerlink).

Netflix bietet zwar keine eigene Webseite für den Valentinstag an, aber eine Übersicht über romantische Filme gibt es auch hier. Aus dem Angebot von Netflix empfehlen wir "Moonrise Kingdom", "Take this Waltz" und "Once".

Maxdome hat wie Netflix keine eigene Valentinstagseite, aber auch eine Übersicht über romantische Filme in ihrem Angebot. Daraus empfehlen wir "Silver Linings", "Dirty Dancing" und "Denn meine Liebe ist unsterblich".

Sky Österreich (Partnerlink) hat diese Woche seinen Sender Sky Emotion unter das Motto des Valentinstag gestellt. Am 14. Februar laufen ab 20:15 "Love Vegas - Extended Version", "Upside Down" und "Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe".

Im Free-TV gibt es ebenfalls den ein oder anderen romantischen Film. So läuft auf Servus TV um 20:15 "Aus nächster Nähe" und danach "Einer mit Herz". einsfestival zeigt ab 20:15 "P.S. Ich liebe dich" und danach "Mein fast perfekter Valentinstag". Und auf Vox läuft um 20:15 "Valentinstag".

Im Kino läuft am Valentinstag u. a. "Fifty Shades of Grey". Das Gartenbaukino in Wien zeigt in der Reihe "Salon Sehnsucht" ab 23:00 "La Boum - Die Fete".

Wir wünschen einen romantischen Valentinstag.


Berlinale im Fokus

Am 5. Februar 2015 startet die 65. Berlinale. Das internationale Festival in der deutschen Hauptstadt gehört zu den wichtigsten der Welt. Vom 05. Februar bis 15. Februar werden Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme gezeigt.

Im Wettbewerb starten 11 Filme u. a. "Knight of Cups" von Terrence Malik, "Eisenstein in Guanajuato" von Peter Greenaway, "El botón de nácar" von Patricio Guzmán und "Als wir träumten" von Andreas Dresen. Die Internationale Jury unter Präsident Darren Aronofsky vergibt an einen der Filme aus dem Wettbewerb am 14. Februar den goldenen Bären.

Wer nicht nach Berlin reisen kann, muss nicht gänzlich auf das Festivalfeeling verzichten. Die Berlinale bietet Livestreams zu bestimmten Events, wie die Eröffnung oder die Preisverleihung, an. Danach können die Videos on Demand angeschaut werden.

Auch im Fernsehen wird groß über die Berlinale berichtet. Die Eröffnung und die Preisverleihung werden auf 3Sat live übertragen. Eine Übersicht über die Sendungen und Filme zur Berlinale im Fernsehen findet ihr hier.

Außerdem kann man auf der Berlinale-Webseite auch Kurzfilme aus dem Programm der letzen Jahre sehen. Sie sind jeweils vier Wochen online.

Allen, die zur Berlinale gehen, wünsche ich eine gute Projektion. Allen anderen einen guten Stream.


Weekend Watch - Transparente Schinken vom Kitz

Endlich Wochenende. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche gibt es nichts entspannenderes, als sich ein bisschen etwas anzuschauen. Wir geben euch ein paar Tipps, was es dieses Wochenende zu sehen gibt.

Transparent

"Transparent", die eigenproduzierte Serie von Amazon, hat bei den diesjährigen Golden Globes groß abgeräumt. Aus Freude darüber stellt der Handelsgigant die Serie am Samstag 24. Jänner 2015 gratis als Stream zur Verfügung. D. h. man muss sich nicht für den Videodienst Amazon Instant Video anmelden und kann die erste Staffel zwischen 0:01 und 23:59 anschauen. Entweder am Computer oder auf kompatiblen Fernsehgeräten und Spielekonsolen. Transparent [OmU] - Staffel 1 (Partnerlink)

Schinken

Das Gartenbaukino zeigt in der Serie "Schinken" alte Klassiker auf großer Leinwand. Die Reihe ist bereits in der dritten Staffel und am Sonntag 25. Jänner 2015 wird um 12:00 der Director's Cut von "Once Upon a Time in America" gezeigt. Zum Film von Sergio Leone gibt es Schinken, Käse und Brot.

Kitz

Auch alle Sportfans kommen auf ihre Kosten. Das große Rennen in Kitzbühel steht auf dem Programm. Am Freitag wurden bereits der Super G und die Superkombi absolviert. Am Samstag findet die berühmt berüchtigte Hahnenkammabfahrt statt und am Sonntag der Slalom. Die Ski-Damen absolvieren in St. Moritz zwei Speed-Rennen. ORF, Eurosport und SRF übertragen live.

Ich wünsche ein gutes Wochenende.


Super Bowl Live im Internet

Der Super Bowl ist schon lange eine großes Event im TV. Langsam erobert er aber auch das Internet, besser gesagt Livestreams. So hat NBC angekündigt elf Stunden live zu übertragen. Neben dem Super Bowl XLIX zwischen den Seattle Seahawks und den New England Patriots gibt es sogar die neueste Folge von "The Blacklist" als gratis Livestream. Leider nur in den USA, aber Google bietet weltweit ein Special zum Super Bowl an.

Der Internetkonzern produziert dieses Jahr eine eigene Halbzeitshow. Während im University of Phoenix Stadium in Glendale (Arizona) Katy Perry und Lenny Kravitz aufgeigen, lässt Google Größen des hauseigenen Videodienstes YouTube auflaufen. U. a. werden Freddy Wong und Rhett and Link dabei sein.

Aufgezeichnet wird die Google Halbzeitshow im LA-Spacestudio von YouTube und auf dem Adblitz-Channel übertragen. Außerdem gibt es auf YouTube, wie schon in den letzten Jahren, die Super Bowl-Werbespots zu sehen. Die User können sogar über die, um mehrere Millionen Dollar produzierten, Spots abstimmen.

Wer nicht die Google Halbzeitshow, sondern die offizielle Show sehen möchte, kann sich den Super Bowl am 1. Februar auf Sat.1, Sport 1 US oder Puls 4 anschauen. Oder er/sie geht zu einer der Super Bowl Parties.


Am Anfang war...

...das Problem, was soll ich heute schauen. Soll ich ins Kino gehen oder zuhause fernsehen, soll ich mir eine DVD ausborgen oder YouTube-Videos schauen. Soll ich mich bei einem Video-on-Demand-Dienst anmelden oder soll ich mit Freunden in die Bar nebenan gehen und das Fußballspiel schauen.

Was gibt es aber überhaupt zu schauen und zeigt die Bar nebenan überhaupt das Spiel?

Dann kam die Idee. Wie wäre es mit einer Website, auf der ich nachschauen kann, was es wann, wo und wie zu sehen gibt. Am Besten macht die Seite jemand mit einem wahnsinnig guten Geschmack und darum präsentieren wir euch WatchGuide. Like you never have watched before.

WatchGuide ist ein Blog, über alles  im Bereich audiovisuelle Medien. Es werden Apps und Gadgets vorgestellt, Filme und Videos gelobt und verrissen und ihr erhaltet Tipps, was es  zu sehen gibt. Dabei wird auf Qualität und nicht auf Quantität geachtet. WatchGuide ist keine einfache Programmzeitschrift, WatchGuide leitet euch durch den Dschungel an Angeboten.

Neben dem Blog wird WatchGuide auch einen Terminkalender mit allen wichtigen Events, von Filmpremieren über Awards und Festivals bis hin zu Sportübertragungen, die ihr euch evtl. beim Public Viewing ansehen könnt, anbieten. Wo Public Viewings sind, werdet ihr schon bald in unserer Liste mit Locations finden, die mit der Zeit immer weiter wachsen wird.

Wir wünschen euch ein schönes Jahr 2015 mit WatchGuide.