The Shaman

The Shaman

"The Shaman" ist ein Kurzfilm von Marco Kalantari. Der Science Fiction Film spielt im Jahr 2204. Seit 73 Jahren herrscht Krieg zwischen der weißen Föderation under Atlantischen Allianz. Die tödlichste Waffe zu der Zeit ist der Shamane, Menschen die ins Jenseits gehen können, um Seelen zu töten oder zu bekehren.

"The Shaman" wurde aufwendig produziert und in Österreich und Island gedreht. U. a. spielt auch Susanne Wuest (Ich seh, ich seh) mit. Der Film feierte beim Film Festival Tribeca in New York, das von Robert DeNiro veranstaltet wird, Premiere.


Kosmonauta

Kosmonauta

"Kosmonauta" basiert auf einer wahren Begebenheit. Zwei italienische Brüder arbeiten in einer Lauschstation. Alles scheint seinen üblichen Weg zu gehen, bis sie seltsame Signale aus dem All empfangen.

Mirjam Veske und Nils Eilif Bremdal haben mit "Kosmonauta" eine super spannenden Science Fiction Film geschaffen, der in Parallelmontage die dramatischen Ereignisse jener Nacht erzählt und dabei noch verdammt gut ausschaut.


Fahrenheit 451, Gelobte Länder und Stummfilm

Fahrenheit 451, Gelobte Länder und Stummfilm

Di, Di, Di, Dienstag der 9. Juni 2015 und das sind die Schau-Tipps des Tages:

FAHRENHEIT 451 (Science Fiction im Park, 21:30)

Bereits seit gestern findet im Bruno-Kreisky-Park in Wien Margareten das "Science Fiction im Park" Festival statt. Noch bis Samstag läuft dort jeden Tag ein Science Fiction Film, jeweils um 21:30. Der Themenschwerpunkt ist dieses Jahr "Politische Dystopie". Gezeigt werden Film wie "V for Vendetta", "Metropia" oder heute der Klassiker "Fahrenheit 451". Der Eintritt zu "Science Fiction im Park" ist frei, bei Schlechtwetter entfällt der Film allerdings. Alle weiteren Sommerkinos findet ihr auf unserer Sommerkino Spezial-Webseite.

La Musa _ silentMovie & liveMusic (Der geheime Kunstsalon, 20:30)

Jeden zweiten Dienstag gibt es im geheimen Kunstsalon die Reihe "La Musa _ silentMovie & liveMusic". Dabei wird zu ausgewählten Stummfilmen live Musik gemacht. Heute schaut die Besetzung folgendermaßen aus: Muze, Bernadette Zeilinger: Flöten, Diego Muné: Gitarre. Der tagesMietbeitrag im kunstSalons beträgt 3€ pro Person + freie Spende für die Musiker. Snacks und Getränke können selbst mitgebracht werden.

Gelobte Länder (Arte, 20:15)

"Gelobte Länder" ist eine Dokumentation, über ein immer aktuelles Thema. Einwanderung. Basierend auf dem Buch "Die Eingewanderten. Toleranz in einer grenzenlosen Welt" des niederländischen Soziologie-Professors Paul Scheffer beleuchtet der Film die Einwanderung nach Europa von den 1950er Jahren bis heute. Es werden die Debatten gezeigt, die die Europäer immer schon kontrovers führten und es werden die Einwanderer auf ihrem steinigen Weg nach und in Europa begleitet. Sehr spannend und brandaktuell.