Game Revealed: Behind the Scenes of Game of Thrones

Ihr habt auch gerade die siebte Staffel von Game of Thrones fertiggeschaut und fragt euch, wie ihr die Zeit bis zur achten und letzten Staffel überbrücken sollt? Immerhin wird es erst Ende 2018 oder noch schlimmer Anfang 2019 neue Folgen zu sehen geben. Ein kleine Abhilfe bietet HBO die Heimat von Game of Thrones.

In Game Revealed zeigt der Sender wie die siebte Staffel produziert wurde. Ein Blick hinter die Kulissen, die sicher jeden Game of Thrones und Film/Serienfan freuen. Was man vor allem sieht, ist grün, denn die meisten Szenen wurden vor einem Greenscreen gedreht. Aber es schon sehr spannend wie die Szenen gedreht wurden und was die Macher dafür alles auf die Beine gestellt haben.

Die nächsten sechs Wochen wird je eine Folge gezeigt und auch auf YouTube kann man die Serie sehen. Es gibt ein paar Spoiler. Wer die Staffel noch nicht gesehen hat, sollte das tun, bevor er/sie sich Game Revealed anschaut.

Ich fand die Staffel ganz ok, aber etwas durchwachsen. Ich möchte aufgrund von Spoilergefahr nicht zu sehr ins Detail gehen, aber etwas störend fand ich, wie in der Staffel mit Entfernungen umgegangen wurde. Dauert es früher teilweise eine ganze Staffel, bis ein Charakter von Punkt A nach Punkt B gelangt, was auch immer plausibel erschien, so werden in Staffel 7 teilweise immense Entfernungen in nur einer Folge oder gar einer Szene zurückgelegt.

Außerdem gab es doch einige arge Deus Ex Machina Momente (Spoiler ahead - Uncle Benjen!!!!). Die ganze Staffel wirkte etwas gehetzt, weshalb sich die Geschichte auch nicht voll entfalten und entwickeln konnte. Auch die CGI ließ manchmal etwas zum wünschen übrig.

Aber es gab auch starke Szenen, spannende Folgen und lustige Momente. Ich freue mich auf Staffel 8 und schau mal hinter die Kulissen.

via The Verge


Video Extravaganza

Video Extravaganza

Wer gute Filme und Videos sehen will, der muss heutzutage kein Geld mehr ausgeben. Im Internet gibt es auf Plattformen wie YouTube und vor allem Vimeo und Anderen großartige Film- und Videokunst zu sehen. Das Problem dabei, wie findet man die guten, spannenden Sachen. Die Antwort: Hier! In meiner Video Extravaganza.

Natürlich kann ich nicht alle sehenswerten Videos entdecken, aber viele. In ungeregelter Mäßigkeit werde ich einige Videos und Filme vorstellen, mal thematisch geordnet, mal kreuz und quer und buntgemischt. Heute geht es bunt zu.

For the Love of Spock

Beginnen wir mit einem Trailer. Die Dokumentation über den Spock-Darsteller (den einzig wahren) Leonard Nimoy soll noch dieses Jahr ins Kino kommen.

https://youtu.be/zoNZN413CaY

Fan - o -rama

Ob die Realverfilmung von Futurama je ins Kino kommt, ist fraglich, aber ich würde sie mir anschauen.

https://youtu.be/cfNRPKKF4qU

A History of Horror

Nach der Ankündigung für etwas Neues, nun ein wenig filmhistorisches. Diego Carerra hat 112 Jahre Horrorfilm von 1895 - 2016 in einem Video mit Filmausschnitten aus 112 Filmen zusammengefasst. Sehr gut gemacht, auch wenn man bei dem einen oder anderen Film diskutieren kann, ob das tatsächlich ein Horrorfilm ist.

https://vimeo.com/167772153

David Cronenberg’s Mad Doctors - Video Essay

Bleiben wir filmhistorisch und bei Horrorfilmen, Ein Video Essay über die irren Wissenschafter aus David Cronenbergs frühen Bodyhorror-Filmen.

https://vimeo.com/85080634

Kubrick vs Scorsese & Tarantino vs Coen Brothers

Ein Hoch auf großartige Regisseure sind die beiden Mashups "Kubrick vs Scorsese" (von Scorsese sogar genehmigt und gelobt) und "Tarantino vs Coen Brothers" von Leandro Copperfield. Großartig gemacht.

https://vimeo.com/12432238

https://vimeo.com/10531136

the was - avalanches & sodajerk

Ebenfalls ein großartiges filmhistorisches Mashup (im weitesten Sinne) haben die Videokünstler Soda Jerk haben mit den Samplerkünstlern The Avalanches ein Video aus Found Footage Elementen gemacht. Ein genialer Rückblick auf die Geschichte der Popkultur

https://vimeo.com/173932061

Aphex Twin - CIRKLON3 [ Колхозная mix ]

Ein ganz anderes Musikvideo hat der zwölfjährige YouTuber Ryan Wyer aus Irland geschaffen. Er dürfte das erste Aphex Twin Video seit 17 Jahren zum Song "CIRKLON3 [ Колхозная mix ]" machen.

https://youtu.be/ZEP-Qpw3lHg

Game of Thrones Beginner's Guide: Uncensored

Ein Blick zurück wirft auch Samuel L. Jackson und zwar auf die ersten fünf Staffeln von "Game of Thrones". Sehr lustig und informativ in the Jackson way.

https://youtu.be/6N4gEJ_ED98

Hyper -Reality

Einen Blick nach vorne macht Keiichi Matsuda. Der Pokemon Go Hype zeigt uns gerade die ersten Erfolge von Augmented Reality. Matsudas Film "Hyper-Reality" zeigt uns, wie sie in Zukunft ausschauen könnte.

https://vimeo.com/166807261

Sunspring

Ebenfalls einen Blick in die Zukunft wirft der Film "Sunspring". Er wurde zur Gänze von einer künstlichen Intelligenz geschrieben. Bis zur Weltherrschaft der Roboter dauert es wohl noch ein wenig.

https://youtu.be/LY7x2Ihqjmc

The Color of California

Und zum Schluß noch ein Video zum Abschalten und in Erinnerung rufen, dass es draußen auch schöne Sachen zum Schauen gibt.

https://vimeo.com/167788267

Das war meine Video Extravaganza fürs Erste. Die nächste folgt bestimmt.


Sky Online

Sky Online: Guter Inhalt, Schlechte Verpackung

Nach Netflix und Amazon Prime, bin ich nun also auch Sky Online Abonnement. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war die Ausstrahlung der neuesten Staffel von "Game of Thrones", aber der Dienst hat mich schon längere Zeit interessiert, da Sky viele aktuelle Serien anbietet und vor allem jene von HBO exklusiv hat. Deswegen ist er auch mit Abstand der teuerste Streaming Dienst. Als Serienjunkie kommt man noch mit €9,99 davon, also eine Preisgestaltung, wie bei vielen anderen Anbietern (vor allem am deutschen Markt) auch. Dafür bekommt man aber nur Serien, keine Filme. Für die muss man noch einmal €14,99 monatlich blechen. Die Filme sind zwar um einiges aktueller als bei den Mitbewerbern, aber €25 im Monat ist halt auch viel mehr Geld.

Da es mir vor allem um "Game of Thrones" ging, habe ich mich für das Entertainment-Paket für €9,99 entschieden. Dafür erhält man Zugang zum Serien-Portfolio und zu zehn PayTV-Sendern, die man teilweise streamen kann, was bei mir aber mehr schlecht als recht funktioniert hat. Entweder es klappte gar nicht oder es kam nur Ton. Und hier sind wir auch schon beim großen Problem von Sky Online. Der Inhalt passt, es gib viele gute Serien wie "Silicon Valley", "Veep", "The Wire", etc und auch die Bildqualität ist gut, aber die Usability ist grottenschlecht.

Usability oder die 1000 Klicks

"Game of Thrones" findet man recht leicht, weil es aktuell und ein Kaufargument für Sky Online ist. Um die aktuelle Folge sehen zu können, muss man aber zuerst auf "Game of Thrones" klicken, dann sich durch sämtliche Staffeln klicken und dann auf die aktuelle Folge klicken. Da auch nicht markiert ist, welche Folgen man bisher geschaut hat, muss man sich merken, wieviele man bisher gesehen hat. Das ist noch kein Problem, wenn man jede Woche eine Folge schaut, aber wenn man mal längere Zeit nicht schaut, kann es schon schwierig werden den Überblick zu behalten.

Möchte man eine ältere Serie schauen, z. B. "The Wire" muss man die Suchfunktion betätigen. Dort findet man die Serie zwar, aber nicht als Gesamtes, sondern die einzelnen Folgen werden aufgelistet und das nicht chronologisch, sondern irgendwie. Da darf man sich dann erst einmal durchscrollen, bis man die erste Folge findet. Apropos finden, auch die Webseite von Sky Online ist nicht gerade übersichtlich gestaltet. Sowohl am Computer, als auch am Fernseher muss man viel herumklicken. Netflix und s0gar Amazon Instant Video, das schon einige Schwächen hat, sind hier um einiges besser gestaltet.

Safety First, Compatibility Last

Man kann auch nur ein Profil anlegen, d.h. man muss jedes Mal einen Pin eingeben, wenn man eine Serie ohne Jugendfreigabe anschauen will, was auf Dauer sehr nervig sein kann. In den, sehr eingeschränkten, Einstellungsmöglichkeiten kann man den Jugendschutz auch nicht entfernen. Eingeschränkt ist auch die Auswahl der Geräte, auf denen man Sky Online schauen kann. So fehlen z. B. Playstation und Apple TV. Es werden außerdem nur Fernseher von LG und Samsung ab 2014 unterstützt und um Sky Online am PC oder Mac zu schauen, muss Silverlight installiert sein, der Grund warum ich Probleme am Computer habe.

Sehr gut ist, dass man bei den meisten Serien zwischen Synchronfassung und Original wählen kann. Weniger gut ist, dass keine Untertitel zur Verfügung gestellt werden. Das ist nicht nur für Gehörgeschädigte ein Problem, sondern auch für Original-Fetischisten wie mich. Während englischsprachige Serien noch gehen, werde ich mir Gomorrha nicht im italienischen Original anschauen können, da sich mein Vokabular auf Pizza, Pasta und Juventus beschränkt.

Fazit

Mein Fazit nach drei Wochen Sky Online: Der Inhalt ist top, aber die Verpackung ein Flop. Die Usability ist sogar so schlecht, dass ich davon abraten würde Sky Online zu abonnieren, außer man möchte unbedingt eine aktuelle exklusive Serie zeitnah sehen. Das ich mit meiner Meinung nicht alleine bin, zeigt auch die Bewertung der Sky Online App auf Google Play, wo sie gerade einmal 2,2 von fünf Punkten bekommt. Besonders ärgerlich ist die schlechte Performance, weil Sky Online teurer ist als die Konkurrenz, die größtenteils wesentlich besser abschneidet. Vor allem das Sky Supersport Tagesticket ist mit €14,99 vollkommen überteuert, weshalb ich es auch noch nicht getestet habe. Da gehe ich lieber zum Public Viewing und trinke um das Geld drei Bier.

Aus heutiger Sicht werde ich das Abo nach Ende der "Game of Thrones" Staffel wieder kündigen, wenn Sky bis dahin nicht noch entscheidende Verbesserungen macht. Die Watchlists auf Netflix und Amazon Prime beschäftigen mich eh noch die nächsten fünf Jahre.


Winter's Bone Limitless

Und wie hat euch die erste Folge (oder auch die ersten vier ;) ) der 5. Staffel "Game of Thrones" gefallen. Könnt ihr auch nicht mehr auf die nächste Folge warten? Um euch die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, haben wir ein paar Schautipps für Montag den 13. April 2015.

Ohne Limit (ZDF, 22:15)

Viele Künstler greifen zu Drogen, da sie sich davon Inspiration erhoffen. So tut es auch Eddie Morras (Bradley Cooper) im Film "Ohne Limit" ("Limitless"). Da er zu lange für seinen ersten Roman braucht nimmt er die neuartige Droge NZT, das die Gehirnfunktion verbessern soll. Doch wie jede Droge hat auch NZT Nebenwirkungen. Weiters spielen in "Ohne Limit" Abbie Cornish und Robert De Niro mit. Wer den Film nicht auf ZDF um 22:15 Uhr sehen kann oder will, kann den Film bei Amazon Instant Video (Partnerlink), Maxdome, iTunes, Videobuster, Sky Online, Sky Go, Videload, Videociety oder Google Play schauen.

Winter's Bone (NDR, 23:15)

"Winter's Bone" ist ein Drama im tiefsten Missouri, in dem die junge Ree Dolly (Jennifer Lawrence) auf der Suche nach ihrem Vater ist, der das Haus, in dem sie und ihre Geschwister wohnen, verpfändet hat. Jennifer Lawrence erhielt für ihr Darbietung sowohl eine Oscar- als auch eine Golde-Globe-Nominierung. Sehr sehenswert auf NDR um 23:15 Uhr. Alternativ gibt es "Winter's Bone" auf Amazon Instant Video (Partnerlink), Maxdome, iTuens, Netflix, Videobuster, Snap by Sky, Videoload, Videocierty, Sony oder realeyz.

Hasta La Vista (MDR, 23:40)

Drei junge Männer, alle Drei körperlich behindert und alle Drei hatten noch nie Sex. Das soll sich möglichst schnell ändern, sind sie doch bereits in ihren Zwanzigern. Das belgische Roadmovie "Hasta la vista" ist lustig und tragisch zugleich. Es geht um Freundschaft und um Lust, aber vor allem um die Liebe. MDR zeigt den Film um 23:40 Uhr. Außerdem ist "Hasta la Vista" auf Amazon Instant Video
(Partnerlink), Maxdome, iTunes, Videobuster, Videociety, realeyz verfügbar.



Mehr als Game of Thrones

Eigentlich gibt es dieses Wochenende nur ein Thema. Die fünfte Staffel von "Game of Thrones" startet. Wann ihr sie wo sehen könnt, erfahrt ihr natürlich auch, aber es zahlt sich aus, bis nach ganz unten zu scrollen.

Game of Thrones - Staffel 5 (Sky)

Endlich ist es soweit. HBO strahlt ab 12. April die fünfte Staffel von "Game of Thrones" aus. Beinahe zeitgleich zeigt Sky im deutschsprachigen Raum ebenfalls Staffel fünf und lädt außerdem noch zu speziellen Events, wie ihr hier nachlesen könnt. Trotz des Angebots ist zu vermuten, dass auch die fünfte Staffel von "Game of Thrones" zu den am öftesten heruntergeladenen Staffeln des Jahres gehört. In diesem Sinne "Winter is coming".

Marvel's The Avengers (So, SRF2, 20:00)

Film statt Serie, Comic statt Fantasy aber ebenfalls ein Block Buster ist die Comicverfilmung "Marvel's The Avenger". SRF2 zeigt den Superheldenfilm der Superlative am Sonntag um 20:00. Iron Man, Hulk, Thor, Hawkeye und Black Widow verteidigen die Erde gegen Thor's rachsüchtigen Bruder Loki. Dabei legen sie New York zwar in Schutt und Asche, aber der Rest der Welt bleibt unversehrt. Das richtige Sonntagabendprogramm. Wer den Film dennoch zu einem anderen Zeitpunkt sehen möchte, der kann ihn auf Amazon Instant Video (Partnerlink), iTunes, Netflix, Videoload, Xbox Video, Wuaki, Sony oder Google Play streamen.

 Tron Legacy (Sa, SRF2, 20:00)

Bereits am Samstag kommen Sciene-Fiction Fans auf ihre Kosten. SRF 2 zeigt "Tron Legacy", der zweite Teil des Klassikers "Tron". NAtürlich ist Jeff Bridges auch in der Fortsetzung dabei. Ebenfalls zum Sound von Daft Punk treiben sich in den Computern Garrett Hedlund, Olivia Wilde und Michael Sheen herum. Auch hier können die Ungeduldigen den Film bereits jetzt schauen und zwar auf Maxdome, iTunes, Netflix, Watchever, Snap by Sky, Videoload, Wuaki, Xbox Video, Sony oder Google Play.

Vienna City Marathon (So, ORF2/ORFS+, 8:30)

Alle Lauf- und Passivsportler kommen am Sonntag auf ihre Kosten. ORF2 überträgt ab 8:30 den größten Marathon Österreichs, den Vienna City Marathon. Bis 12:05 kann man den Sportlern live beim Laufen auf ORF 2 zuschauen, dann muss man sich selbst sportlich betätigen und auf ORF Sport + zu wechseln, dort wird bis 13:00 Uhr übertragen. Wien Fans können auf ORF2 bleiben, denn dort läuft um 12:05 in der Reihe "Städte der Genüsse" eine Sendung über die Bundeshauptstadt. ORF Sport + zeigt um 20:15 noch mal zwei Stunden lang die Highlights des Marathon. Für die Frankophilen unter euch bietet Eurosport eine Alternative an, dort wird ab 8:30 der Marathon von Paris gezeigt.

Filmklassiker (Sa, Im Kino)

Wer bei dem schönen Wetter ein wenig, aber nicht zu viel hinaus möchte, dem empfehle ich ein Kino Hopping zwischen mehreren Filmklassikern. Um 14:00 Uhr geht es los mit dem deutschen Filmklassiker aus dem Jahr 1949 "Der blaue Strohhut" im Bellaria Kino. Im Cinemagic heißt es um 15:00 Uhr "Pipi außer Rand und Band", der schwedische Kinderfilm ist für alle ab fünf Jahren geeignet. Zurück im Bellaria spielt es um 15:45 wieder einen deutschen Film und zwar "Der ungetreue Eckehart" aus dem Jahr 1940. Um 16:30 gibt es in den Breitenseer Lichtspielen den österreichischen Klassiker "Unsere tollen Tanten in der Südsee" aus dem Jahr 1964 und um 21:00 Uhr zeigt das Stadtkino im Künstlerhaus mit "Jahrgang 45" einen Film aus der DDR von 1965. Im Filmmuseum läuft um 19:00 "The African Queen" und um 21:00 "Show Boat" beide aus dem Jahr 1951.

Ich wünsche ein schönes Wochenende.


Medival Land Fun-Time World

Gestern haben wir euch Musicless Videos vorgestellt. Heute lassen wir nicht die Musik weg, sondern synchronisieren Game of Thrones neu. Wie Maschek sprechen Bad Lip Reading über bekannte Szene drüber. Im Gegensatz zu den österreichischen Kabarettisten allerdings perfekt auf die Lippenbewegungen der Schauspieler abgestimmt.

So wird aus Game of Thrones, der brutalen Fantasyserie, eine Comedy mit dem Namen Medival Land Fun-Time World. Ned Stark soll einen mittelalterlichen Vergnügungspark bauen und muss schlussendlich Kätzchenfleisch essen. So verwirrend es klingt, so lustig ist es auch.