identities nuovo cinema italia ili ilo

identities, Nuovo Cinema Italia, Ilo Ilo

Es ist Donnerstag der 11. Juni 2015 und das sind die Schau-Tipps des Tages:

IDENTITIES 2015 (Festivalstart)

Ab heute bis 21. Juni geht das Queer Film Festival in Wien über die Bühne. Im Gartenbaukino findet die Eröffnung statt und im Filmcasino und Top Kino werden die Filme gezeigt. Sideevents wie PopCorn Nights, Famose Familienjause oder Meet the Filmmakers runden das Publikumsfestival ab. Der heutige Eröffnungsfilm des identities 2015 ist „Appropriate Behavior“ von Desiree Akhavan. Die Dramakomödie handelt von einer iranisch-amerikanischen Frau, die daran scheitert es allen recht zu machen.

NUOVO CINEMA ITALIA 2015 (Votivkino, Festivalstart)

Bereits zum 13. Mal huldigt das Votivkino Bella Italia. Von 11. bis 18. Juni läuft das Nuovo Cinema Italia 2015 im Kino in Wien Alsergrund. Das Ziel des Festivals ist es junge italienische Filmemacher bekannt zu machen. Neben sechs österreichischen Erstaufführungen, darunter das Regiedebüt der Schauspielerin Valeria Golino sowie neuen Filmen von Gianni Di Gregorio, Gianni Amelio und Edoardo Winspeare, zeigt Nuovo Cinema Italia heuer eine Hommage an den im Jänner dieses Jahres verstorbenen italienischen Filmemacher Francesco Rosi. Der heutige Eröffnungsfilm des Nuovo inema Italia 2015 ist, um 19:30, "Buoni a Nulla", der neue Film von Gianni Di Gregorio.

Ilo Ilo (WDR, 23:15)

Der WDR führt uns heute ins Singapur im jahr 1997. Der Film "Ilo Ilo" erzählt vom philippinischen Hausmädchen Teresa und der Beziehung zu dem Sohn der Familie, bei der sie angestellt ist. Sie versteht sich sehr gut mit ihm und hat gleich einen Draht zu ihm gefunden. Anders als die Mutter, die nicht mit ihm zurecht kommt. Ein Familiendrama mitten in der asiatischen Finanzkrise. "Ilo Ilo" heute ab 23:15 auf WDR.


VIS und Inquietudo

Festivals VIS und INQUIETUDO starten

Das lange Wochenende ist vorbei und damit auch der Eurovision Song Contest (keine Angst, ab sofort wird er nicht mehr erwähnt). Jetzt geht es mit frischem Elan in die neue Woche. Unsere Tipps für Dienstag den 26. Mai 2015:

VIS VIENNA INDEPENDENT SHORTS 2015 (Festivalstart)

Die kurze Woche beginnt mit kurzen Filmen. In Wien startet heute das Vienna Independent Shorts Festival (VIS). Bereits zum 12. Mal werden Spiel-, Dokumentations- und Animationsfilme in Kurzform und Musikvideos gezeigt und prämiert. Die heutige Eröffnung findet im Gartenbaukino statt. Das Programm wird im Stadtkino im Künstlerhaus, im Metro Kinokulturhaus, im Festwochenzentrum und im mobilen Stadtlabor gezeigt. Details zu den Locations und dem Programm der Vienna Independent Shorts könnt ihr auf der Webseite des Festivals nachschauen.

INQUIETUDO – PORTUGIESISCHSPRACHIGES FILMFESTIVAL (Festivalstart)

Und noch ein Festival das ab heute Wien beglückt. Das Topkino wird portugiesisch und zeigt im Rahmen des Inquietudo Festivals Filme aus dem portugiesischen Sprachraum. Das Publikum ist dazu aufgerufen aus den zehn Gezeigten den besten Spiel- und den besten Dokumentarfilm zu wählen, die dann am 31. Mai noch einmal gespielt werden. Die Filme werden alle im Original mit englischen Untertiteln gezeigt, außerdem sind alle bei Inquietudo vorgeführten Filme Österreich-Premieren. Nähere Infos zu den Filmen und den Spielzeiten kann man auf der Webseite des Festivals nachschauen.

Das verflixte 3. Jahr (Servus TV, 20:15)

Auf Servus Tv wird es heute französisch. In der Liebeskomödie "Das verflixte 3. Jahr" kämpft Klatschkolumnist Marc mit dem Ende seiner Ehe. Er verfasst einen zynischen Abgesang auf die Liebe. Das Buch wird zum Erfolg und kommt ihm deshalb beim Aufbau seiner neuen Beziehung in die Quere."Das verflixte 3. Jahr" ist ein netter, witziger Film für den Feierabend. Das Regiedebüt von Frédéric Beigbeder (39,90) gibt es auch bei Amazon Instant Video (Partnerlink), Maxdome, iTunes, Videobuster, Wuaki, Videoload und Google Play.


Europa League und Europa Film

Wir sind Europa. Diesen Spruch hört man gern von Politikern kurz vor EU-Wahlen, davor und danach wird es aber nicht so von ihnen gelebt. Dabei ist Europa im Fußball, im Film und in vielen anderen Bereichen längst zusammengewachsen. In diesem Sinne unser Daily Watch für den 23. April 2015.

THE 2015 EUROPEAN CINERAMA FESTIVAL TOUR (Cinematograph/Leokino Innsbruck, bis 31. Mai)

David Strohmeier, Randy Gitsch und Tom March haben die 3-Streifen-Cinerama-Filme restauriert und gehen damit auf Europatournee. Von 23. April bis 31. Mai macht The 2015 European Cinerama Festival Tour Halt in Innsbruck. Das Leokino und das Cinematograph zeigen alle Cinerama Filme. Heute und 26. April sind David Strohmeier und Randy Gitsch zu Gast und stehen für Gespräche über die Restaurierung zur Verfügung.

EUROPA LEAGUE VIERTELFINALE (Sky/ORF1, 20:30)

Auch die Europa League bringt ihr Viertelfinale diese Woche zu Ende. Heute finden die Rückspiele statt und danach wissen wir, wer im Halbfinale steht. FC Brügge erreichte zuhause gegen Dnipro Dnipropetrowsk nur 0:0, Zenit St. Pertsburg unterlag auswärts Fc Sevilla knapp 2:1, Neapel fertigte Wolfsburg mit 4:1 ab und Dynamo Kiew gelang gegen Florenz daheim nur ein 1:1. Ob Kiew sich doch noch durchsetzen kann kann man auf ORF1 verfolgen, alle anderen Partien auch auf Sky (Partnerlink).

CROSSING EUROPE 2015

Bereits zum zwölften Mal werden in Linz europäische Filme in ein Festival gepackt. Crossing Europe hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Filmfestivals in Österreich gemausert. Dieses Jahr werden 160 Filme aus 45 Ländern gezeigt. Ab heute bis einschließlich 28. April gibt es in den Linzer Kinos 180 Filmvorführungen. Außerdem sorgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Unterhaltung.


Straßen und Festivals

Es ist Montag der 20. April 2015. Nichts zu Feiern heute, aber einige gute Sachen zum anschauen. Unsere Tipps des Tages.

FESTIVAL DU FILM FRANCAIS 2015 (Volkskino Klagenfurt, Bis 1. mai)

Aber heute wird in Kärnten französisch gesprochen. Nein es geht nicht um eine neue Volksgruppe die aufbegehrt, sondern um das "Festival do film francais" im Klagenfurter Volkskino. Von 20. April 2015 bis 1. Mai 2015 wird jeden Tag ein französisch sprachiger Film gezeigt. Zu sehen ist u. a. "Zu Ende ist alles erst am Schluss", "Das blaue Zimmer", "Zwei Tage Eine Nacht" und "Verstehen Sie die Béliers?".

NATUR- UND GARTENFESTIVAL (Cinema Paradiso St. Pölten, bis 27. Mai)

In St. Pölten wird es hingegen grün. Denn dort beginnt heute das Natur- und Gartenfestival. n Kooperation mit “Natur im Garten” werden im Kino Filme rund um das Thema Natur und Garten gezeigt. Außerdem gibt es Gespräche und Diskussionsrunden und man darf sich bei manchen Vorstellungen auch auf das ein oder andere Schmankerl freuen. U. a. feiert im Rahmen des Natur- und Gartenfestivals der Film “Die Gärtnerin von Versailles” mit Kate Winslet Premiere.

Europas legendäre Straßen (Arte, 19:30)

Arte begibt sich auf die Suche nach legendären Straßen in Europa. In der heutigen ersten Folge von "Europas Legendäre Straßen" wird die Via Publicae in Portugal befahren, die schon zur Zeit der Römer zu einer Industrieroute wurde. Auch die Häfen wurden  so größer und formten Städte wie Porto. In weiteren Folgen, die diese Woche immer um 19:30 ausgestrahlt werden, geht es nach Frankreich, Italien, Deutschland und die Schweiz.

Die Wiener Ringstraße: Trioogie eines Boulevards (3Sat, ab 20:15)

Um eine ganz bestimmt Straße geht es auf 3Sat. Im Rahmen des 150. Geburtstags widmet der Sender den Abend dem Wiener Ring. Gezeigt werden alle drei Folgen von "Die Wiener Ringstraße: Trilogie eines Boulevards. Um 20:15 läuft der ersten Teil "Wie Wien zur Weltstadt wurde", danach kommt "Boulevard der Paläste" und zum Abschluss um 21:55 "Menschen auf der Ringstraße".


Berlinale im Fokus

Am 5. Februar 2015 startet die 65. Berlinale. Das internationale Festival in der deutschen Hauptstadt gehört zu den wichtigsten der Welt. Vom 05. Februar bis 15. Februar werden Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme gezeigt.

Im Wettbewerb starten 11 Filme u. a. "Knight of Cups" von Terrence Malik, "Eisenstein in Guanajuato" von Peter Greenaway, "El botón de nácar" von Patricio Guzmán und "Als wir träumten" von Andreas Dresen. Die Internationale Jury unter Präsident Darren Aronofsky vergibt an einen der Filme aus dem Wettbewerb am 14. Februar den goldenen Bären.

Wer nicht nach Berlin reisen kann, muss nicht gänzlich auf das Festivalfeeling verzichten. Die Berlinale bietet Livestreams zu bestimmten Events, wie die Eröffnung oder die Preisverleihung, an. Danach können die Videos on Demand angeschaut werden.

Auch im Fernsehen wird groß über die Berlinale berichtet. Die Eröffnung und die Preisverleihung werden auf 3Sat live übertragen. Eine Übersicht über die Sendungen und Filme zur Berlinale im Fernsehen findet ihr hier.

Außerdem kann man auf der Berlinale-Webseite auch Kurzfilme aus dem Programm der letzen Jahre sehen. Sie sind jeweils vier Wochen online.

Allen, die zur Berlinale gehen, wünsche ich eine gute Projektion. Allen anderen einen guten Stream.