Austria: An Overwhelming Welcome

Austria: An Overwhelming Welcome

An diesem Sonntag ist ganz klar, dieses Video, das Video of the Day. "Austria: An Overwhelming Welcome" vom UNHCR zeigt, dass Österreich voll Menschlichkeit ist. Das ist großartig. Aber auch in Ungarn, in der Türkei, in Italien, in Griechenland und ganz besonders im Libanon und in ganzen vielen Orten, auf dieser Welt sind Flüchtlinge willkommen und gibt es Menschen, die ihre Hilfe anbieten.

Man hat das Gefühl, die einzigen die in den Flüchtlingen ein Problem sehen, sind die von der Bevölkerung gewählten Vertreter, Hassprediger und deren Anhänger. Ich sehe kein Flüchtlingsproblem, sondern ein Politikproblem. Volksparteien in ganz Europa, die sich von rechten Hetzern in den vergangenen Jahrzehnten treiben haben lassen und nicht mit Rückgrat ihre angeblichen sozialen oder christlichen Werte hochgehalten und verteidigt haben.

Europas Politiker wurden von Europas Menschen überholt. Das gelebte Europa findet nicht in Brüssel oder Straßburg statt, sondern am Westbahnhof in Wien und an allen anderen Orten, wo Menschen anderen Menschen helfen.

DANKE!


A Taste of Austria

Filmspektakel, die Macher der Wiener Version des "House of Cards" Intros, haben ein neues Zeitraffer Video gemacht. In "A Taste of Austria" reihen sie in schnellen Schnitten (Vorsicht Speibgefahr)  Zeitrafferaufnahmen verschiedener österreichischer Szenerien aneinander. "A Taste of Austria" ist eine Reise durch Österreich in weniger als drei Minuten.

Ich wünsche einen guten Stream.