Heute gibt es kein Daily Watch! HaHa, April, April. Selbstverständlich geben wir euch auch am 1. April Tipps zum Schauen.

Nackt unter Wölfen (ORF 2/ARD, 20:15)

Gar nicht zum Lachen ist unser erster Schautipp für den 1. April. Die Romanverfilmung von Bruno Apitz‘ Buch „Nackt unter Wölfen“ handelt von einem kleinen jüdischen Mädchen, dass in einem Koffer ins KZ geschmuggelt wird. Seine Rettung zeigt, dass selbst es selbst unter unmenschlichen Bedingungen Menschlichkeit gibt. Für den Film sind die Macher des erfolgreichen Dreiteilers „Unsere Mütter, Unsere Väter“ verantwortlich.

Hunger!/Durst! (3Sat, 20:15/21:10)

Ebenfalls ernste Themen behandeln die beiden Dokumentationen „Hunger!“ und „Durst!“ von Angela Andersen und Claus Kleber. Sie beschäftigen sich damit, wie es in Zukunft möglich ist, dass Menschen nicht mehr verhungern und verdursten müssen. Vorort besuchen die beiden Filmemacher betroffene Menschen. 3Sat zeigt die beiden Dokumentationen hintereinander.

Fast & Furious 7 (Im Kino)

Weniger Ernst geht es im Kino zu. Unglaublich aber wahr, man kann sieben Filme über schnelle Autos und qualmende Reifen machen und die Menschen strömen dafür ins Kino. „Fast & Furious 7“ startet heute in den österreichischen Kinos. Es ist die letzte Rolle von Paul Walker, der noch vor Abschluss der Dreharbeiten, bei einem Autounfall ums Leben kam. Er wurde für die Fertigstellung des Films durch seine Brüder und Tricktechnik ersetzt. Wer auf Action steht, sollte mit Vollgas ins Kino rauschen.

Battlestar Galactica (Amazon Prime Instant Video, Staffel 1-4)

Ab heute erhalten alle Amazon Prime Kunden Zugang zu den Staffeln 1 – 4 der Science-Fiction-Serie „Battlestar Galactica“. Die Staffeln stehen sowohl auf Deutsch als auch in der Original Version zur Verfügung.

Wer kein Amazon Prime Kunde ist, kann „Battlestar Galactica“ auch pro Folge oder pro Staffel bezahlen. Alternativ gibt es die Serie auch auf iTunes und Videoload.