In „Mirrors of Bergman“ wird die Arbeit von Ingmar Bergman anhand seiner Spiegelszenen zusammengefasst. Während im Hintergrund Vivaldi gespielt und das Gedicht „Mirror“ von Silvia Plath rezitiert wird, sieht man Szenen aus Bergman Filmen, in denen Frauen vorm Spiegel stehen, sitzen oder etwas anderes machen. kogonada macht mit dem Film Lust auf Bergman Binge-Watching.