Macaulay Culkin war der größte Kinderstar seit Shirley Temple. In den 1990er Jahren hat er Millionen gescheffelt und war weltbekannt durch seine Rolle als Kevin in „Kevin allein zu Haus“ und „Kevin allein in New York“. Diesen Filmen haben wir auch all die Kevins im deutschsprachigem Raum zu verdanken.

Je älter und weniger süß Macaulay Culkin wurde, umso seltener wurde er für Filme gebucht und umso öfter griff er (angeblich) zu den Drogen. 25 Jahre älter und mit langen Haaren und Bart spielt er nun die Hauptrolle in der ersten Episode der neuen Webserie „:Dryvers“ von Jack Dishel. Dabei zeigt er, dass er sich selbst ganz gut verarschen kann, indem er seine furchtbaren Erlebnisse als Kevin noch einmal durchlebt. Sehr lustig, vor allem für Kinder der 90er-Jahre. Als Bonus gibt es noch einen kleinen Hintergrundbericht zu „:Dryvers“.