Im animierten Kurzfilm „366 Tage“ muss der Zivildiener Patrick ein Jahr bei der Rettung überstehen. Johannes Friedrich Schiehsl zeigt in seinem Film die soziale Kälte im österreichischen Sozialsystem und dass das größte Leiden der Patienten die Einsamkeit ist.

Aber auch für die Sanitäter ist die Arbeit kein Zuckerschlecken. Wie sie den Arbeitsalltag bewältigen verrät „366 Tage“.

Ich wünsche einen guten Stream.